Der Weg zu einem guten Leben.

Im Zentrum meiner Arbeit stehen Menschen mit Krebserkrankungen, Menschen mit chronischen Krankheiten und deren Angehörige.

Während meiner langjährigen beruflichen Tätigkeit als Pflegefachfrau Palliative Care und als Psychotherapeutin habe ich erfahren, was Menschen, die an einer unheilbaren oder chronischen Krankheit leiden, neben kompetenter fachärztlicher Unterstützung brauchen – und was sie selbst zu einem guten Leben beitragen können, der Krankheit zum Trotz. Verschiedene Zusatzausbildungen erlauben mir, Sie auf diesem Weg kompetent zu begleiten. Und zwar so, wie es Ihnen in Ihrer jeweiligen Situation entspricht.

Wichtig sind mir auch die Angehörigen: Menschen, die Krebskranke begleiten, betreuen und pflegen. Sie leiden mit, haben Angst, erleben krankheitsbedingte Veränderungen des Partners, der Partnerin, der Kinder oder der Eltern, müssen sich von lieb gewordenen Gewohnheiten verabschieden oder Einschränkungen im beruflichen Leben hinnehmen. Nicht selten werden sie vernachlässigt, fühlen sich in ihrer Angst alleingelassen, hilflos und überfordert. Auch für sie biete ich Unterstützungsmöglichkeiten an.

Gleichzeitig stehe ich Menschen in starken Belastungssituationen zu Verfügung, Menschen mit Depressionen, Ängsten oder anderen Schwierigkeiten.